Bücher

John Saxton: Darmnosoden in der homöopathischen Praxis

B51
:   kg
!
Die Darmnosoden in der homöopathischen Praxis: Mit Fallbeispielen bei Mensch und Tier

Verlag: Narayana; Auflage: 3., vollständig überarbeitet und erweitert Auflage 2013, 240 Seiten

ISBN: 978-3955820251

Das umfassendste Werk über die Darmnosoden, mit vielen interessanten Fallbeispielen bei Mensch und Tier - von einem der erfahrensten Homöopathen Englands. Die als Darmnosoden bekannte Gruppe von Enterobakterien umfasst elf Arzneimittel, die sowohl im Hinblick auf ihre Herkunft als auch auf ihre therapeutischen Möglichkeiten einzigartig sind. Obgleich es einige Indikationen für Akutfälle gibt, erweisen sie sich doch als besonders hilfreich bei der miasmatischen Behandlung chronischer Krankheiten. Saxton vermag es, das über diese wichtige Mittelgruppe bisher nur bruchstückhaft vorhandene Wissen zu konzentrieren und zu ergänzen und veranschaulicht es anhand hochkarätiger Fallbeispiele bei Mensch und Tier. Auch arbeitet er klar die Essenz der ganzen Gruppe sowie der einzelnen Darmnosoden heraus. Die Fälle sind lebendig und erfrischend. Ob Juckreiz bei einem Rüden, Entzündung beim Graupapagei, eine Dame mit Migräne oder eine Ärztin mit Erschöpfungszustand – die Charakteristik jeder Darmnosode wird gleichermaßen treffend herausgearbeitet. Es ist ein echtes Lesevergnügen, einem so versierten homöopathischen Kliniker über die Schulter schauen zu können. John Saxton zeigt, wie Darmnosoden auch angezeigte Mittel unterstützen können und den Heilungsverlauf oft dramatisch beschleunigen. „Das Schönste an diesem Buch ist Saxtons Aufrichtigkeit. Er ist durchaus selbstkritisch und erörtert auch strittige Punkte. Das sind Fallbeschreibungen in der Tradition von Tyler und Wright Hubbard – ein aufrichtiger und uneitler Kliniker, der nüchtern und engagiert von seiner täglichen Arbeit berichtet.“

Wolfang Mettler: Die Darmnosoden

B43
:   kg
!
Das Fachbuch über die Darmnosoden

Broschiert - 181 Seiten. Verlag: Müller & Steinicke. Erscheinungsdatum: Dezember 2000
ISBN: 387569158X

In diesem Buch werden erstmals die Arzneimittelbilder der Nosoden, deren Ursprung Darmbakterien sind, aus vielen einzelnen Quellen zusammengefasst.

Neeresh F. Pagnamenta: Kinder im Licht

BU42
:   kg
!

Dr. Neeresh F. Pagnamenta: Kinder im Licht

Farbpunktur in der Kinderheilkunde 

Dieses Buch ist sowohl für diejenigen gedacht, die beginnen, sich für die Farbpunktur zu interessieren, als auch für solche, die sich bereits damit beschäftigen und diese therapeutische Methode bereits erlebt und genossen haben.
Mit farbigem Licht und einer einfachen, sanften Technik erreichen wir heute positive Ergebnisse, die für die traditionelle Medizinwissenschaft oft genug überraschend und verblüffend sind.
So zum Beispiel werden bei Patienten Symptome nicht nur abgeschwächt oder gar aufgelöst, sondern es finden darüber hinaus tiefe Veränderungen statt, die mit dem Bewusstsein und der Deutung des Symptoms zu tun haben. Diese Veränderungen führen zur persönlichen Weiterentwicklung und damit zur wahren Heilung.

Weitere Bücher über Farblicht-Anwendungen im MOLIMED SHOP

www.molimed.ch

Robert Füss: Die Induktionstherapie

BU50
:   kg
!

Robert Füss: Die Induktionstherapie

Ganzheitliche Regulation mit den Frequenzen des menschlichen Gehirns.

Dieses Buch enthält eine Umfangreiche Beschreibung der LFI-Technologie.

Die Bücher sind gebraucht. Zustand Neuwertig. Lieferbar solange Vorrat

Die Induktionstherapie

Das vorliegende Buch steht unter dem Motto des Verfassers: „Ich therapiere nicht das Gehirn, sondern therapiere, wie es das Gehirn uns lehrt". Es soll sowohl als Nachschlagewerk dienen, das ein rasches und effizientes Arbeiten mit der Induktionstherapie ermöglicht, als auch theoretische Erläuterungen zur Therapiemethode liefern. „Die Induktionstherapie - ganzheitliche Regulation mit den Frequenzen des menschlichen Gehirns" zeichnet sich besonders durch seine Praxisnähe aus. Bei der Induktionstherapie werden Stromimpulse mit Elektroden am Körper angewendet. MOLIMED LFI wendet die Idee der Hirnfrequenzen als Lichtimpulse an.